Berührendes


Ich liebe es, zu berühren und berührt zu werden. Die Nähe eines anderen Menschen spüren. Den eigenen Körper spüren. Die Haut, die Muskeln, die Knochen. Spüren, dass ich lebe. Neugierig wie ein Kind jeden kleinsten Bereich des Körpers entdecken. Als wäre es das erste Mal. Dieses Wunderwerk ehren. 

 

Bei jeder Massage wird ein ganzer Mensch berührt. Mit allem, was zu diesem Menschen gehört. Die menschliche Begegnung steht für mich insofern im Zentrum jeder Massage. Aus diesem Grunde beginnen alle Massagen mit einem Gespräch, in dem du mitteilen kannst, was du dir wünschst und ich schauen kann, ob ich für deine Bedürfnisse die passende Begleitung bin. 

 

Ich biete drei Formen der Massage an, die ihren Fokus auf unterschiedlichste Bereiche legen. Erwähnen möchte ich an dieser Stelle bereits, dass ich keine Massagen des Intimbereichs anbiete. 


Warme Erde

 

Dieses Massage basiert auf der traditionellen thailändischen Massage, die ich in Chiangmai erlernt habe. Sie ist sehr kraftvoll, erwärmt den Körper. Sie verbindet dich mit deinem physischen Sein.  

 

Die Massage findet am Boden statt. Ich massiere dabei mit meinem gesamten Körper, mit den Händen, den Armen, den Füßen, dem Bauch. Ich dringe tief in die Muskulatur ein, bewege und dehne den Körper. 

 

Es handelt sich um eine Ganzkörpermassage, die 2 Std. Zeit benötigt und im bekleideten Zustand durchgeführt wird.

Sanfter Wind

 

Diese Massage ist angelehnt an die kaschmirische Tandava-Massage. Sie vermag, dich mit den Träumen deines Herzens zu verbinden. Sie ist sehr langsam, zart und achtsam. Sie findet ebenfalls am Boden statt. 

 

Ich wasche deinen Körper mit warmen Tüchern, öle ihn ein und berühre ihn zart mit Federn und Tüchern. Ich halte dich, schaukle dich, bin nah bei dir. Wenn du magst, kannst du dir vorstellen, dass aus meinen Fingerspitzen goldene Liebesfäden fließen, die dich ganz in ein Netz von Liebe einhüllen.

 

Diese Massage braucht 1,5 Stunden. Sie findet im entkleideten Zustand statt. Du entkleidest dich so weit, wie es für dich stimmig ist. 



Wilde Weite

 

Diese Art der Berührung basiert auf den japanischen Shibari-Künsten, bei denen mit Seilen gearbeitet wird. Ich verwende sowohl Seidenseile als auch Jute. Ich biete Boden- als auch Hängebindungen an.

 

Die Seile werden dabei zu symbolischen Hilfsmitteln, um Erlebtes bewusster zu machen oder Erwünschtes bereits zu verwirklichen. Du kannst erleben, dass du gehalten und getragen bist von einem großen Netz, das in alle Richtungen reicht.  Du kannst erfahren, dass du in dir selbst Halt hast. 

 

Ich als diejenige, die dich bindet, stelle mich ganz in deine Dienste. Du bestimmst, was du erleben möchtest.

 

Diese Berührung biete ich sowohl inhäusig als auch in der Natur an. Die Zeit richtet sich je nach Anliegen.